Zollbergstraße

Hangsicherung der Zollbergstraße

Die Zollbergstraße verbindet den Zollberg mit der Innenstadt. Da der Hang abrutscht, wurde im April mit der Sicherung des mittleren Bereichs begonnen. Während der Bauarbeiten muss die Zollbergstraße komplett gesperrt werden. Die Arbeiten wurden bewusst an die Ferienzeiten angepasst und sollen zum Ende der Sommerferien abgeschlossen werden.

Schrägluftbild der Zollbergstraße
Schrägluftbild der Zollbergstraße.  © Stadtplanungs- und Stadtmessungsamt Esslingen, Abteilung Stadtmessung, 2017.
Bohrgerät für die Hangsicherung
Zur Hangsicherung werden mit schwerem Gerät Löcher gebohrt und mit Beton verfüllt. © Michaela Mayer


Arbeiten

2013 wurde im Rahmen von Straßenkontrollen enorme Längsrisse im Fahrbahnbereich der Zollbergstraße festgestellt. Die Verkehrssicherheit für die 13.400 Fahrzeuge, die die Verbindungsstraße zwischen Zollberg und Innenstadt täglich nutzen, wurde zunächst durch das Vergießen der Risse aufrechterhalten. Geologische Messungen ergaben jedoch, dass eine bauliche Sicherung dringend notwendig ist, um das weitere Abrutschen des Hangs zu verhindern. Der obere Teilbereich zwischen Hausnr. 70 und Eichendorffstraße wurde daher bereits 2017 saniert.Nun steht der mittlere Bereich zwischen Hausnr. 26 und der mittleren Kehre an. Die Hangsicherung erfolgt durch insgesamt 35 Pfähle, die bis zu 15 Meter tief ins Erdreich gebohrt und über einen Kopfbalken aus Beton miteinander verbunden werden. Daneben läuft die Sanierung der Fahrbahn und die Einrichtung des künftigen Radweges. Die Gesamtkosten der Arbeiten belaufen sich auf insgesamt ca. 2,4 Mio. Euro.

Zeitplan

Die Bauarbeiten haben am 15.04. begonnen und sollen bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen werden. Der Zeitraum wurde bewusst an die Ferienzeiten angepasst und die Einhaltung durch Beschleunigungszuschlag bzw. Vertragsstrafe bei Verzögerung forciert. Nacht- und Wochenendarbeiten sind wegen der Anlieger leider nicht möglich.

Zeitplan der Bauarbeiten an der Zollbergstraße. © Michaela Mayer, Tiefbauamt Esslingen.

Auswirkungen

Während der Bauarbeiten muss die Zollbergstraße für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Aufgrund der beengten Straßenverhältnisse könnten bei einer Teilsperrung die Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden.

  • KraftverkehrDie Umleitung erfolgt großräumig über die Aufstiegsstraße L 1192. Zur Optimierung des Verkehrsflusses wurde auf der Adenauerbrücke eine 2. Spur in Richtung Aufstiegsstraße eingerichtet.
  • RadverkehrDer Radverkehr von der Pliensaubrücke wird über die Uhlandstraße und die Spitalsteige zur Eichendorffstraße geleitet.
  • FußgängerFußgänger können weiterhin die Zollbergsteige nutzen und die Baustelle bei der Fußgängerampel queren.
  • ÖPNVVon der Vollsperrung der Zollbergstraße sind die Linien 113, 118, 119 und 120 sowie der Nachtverkehr N13 und N19 betroffen. Die Anbindung der Zollbergrealschule und des Nellinger Schulzentrums ist sichergestellt. Über die Fahrpläne während der Baustellenzeit informiert die Fahrplanauskunft der VVS. Dort können auch Linienverlaufspläne und Fahrplanbuchseiten der betroffenen Linien eingesehen werden.

Pressemitteilungen


Info

Übersicht

Zeitplan Mitte April – Mitte September
Auswirkungen Vollsperrung
Arbeiten Hangsicherung und Straßensanierung
Kosten 2,4 Mio. Euro
Bauträger Stadt Esslingen
Kontakt Tiefbauamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
tiefbauamt@esslingen.de
0711 3512-2413

Pressemitteilungen

Hilfreiche Seiten

Es liegen keine Seitenbewertungen vor
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt