Pressemitteilung 2018-10-08

Die historische Pliensaubrücke über die B10 wird 2019 umfassend saniert

Der Gemeinderat hat beschlossen, im Oktober die Ingenieur-/Tiefbauarbeiten und die Steinsanierungsarbeiten neu auszuschreiben und zwischen März und November 2019 umzusetzen.

Die historische Pliensaubrücke, die im 13 Jahrhundert gebaut wurde, soll in verschiedenen Bauabschnitten umfassend saniert werden. Wasser dringt durch die Oberseite ins Bauwerk ein und schädigt so die alte Bausubstanz. Der gesamte Pflasterbelag samt Unterbau muss daher ausgebaut und alle Versorgungsleitungen erneuert werden. Ähnlich wie 2005 an der Inneren Brücke werden die Bauarbeiten bauhistorisch begleitet und gefördert.

Der im März 2018 angekündigte Start der Instandsetzungsarbeiten an der historischen Pliensaubrücke, Steinbogenbrücke über die B 10, wurde ins Frühjahr 2019 verschoben. Grund für die Verschiebung war die deutliche Überschreitung der im Zuge der Planung ermittelten Baukosten (1,68 Mio €) mit rund 37 % bzw. 79 % der beiden abgegebenen Angebote. Es konnte kein Auftrag für die Bauarbeiten erteilt werden.

Nach dem mit breiter Mehrheit am 8. Oktober gefassten Beschluss im Gemeinderat werden im Oktober die Ingenieur-/Tiefbauarbeiten und die Steinsanierungsarbeiten in Form einer beschränkten Ausschreibung nach öffentlichem Teilnahmewettbewerb neu ausgeschrieben und zwischen März und November 2019 umgesetzt werden.

Es erfolgt zuerst die Instandsetzung der Brücke aus ingenieurbautechnischer Sicht, d. h. Abdichtungs- und Belagsarbeiten oben auf dem Bauwerk. Die Bauarbeiten umfassen u. a. auch die Erneuerung der Gas- und Wasserversorgungsleitungen im Brückenkörper durch die Stadtwerke Esslingen. Diese müssen zwingend im Jahr 2019 abgeschlossen sein, da die Leitungen in der Vogelsangbrücke ebenfalls erneuert werden müssen. Die Vogelsangbrücke wird ab 2019 ebenfalls saniert.

Die Steinsanierungsarbeiten umfassen Arbeiten in den Bögen V und IX in den Randbereichen außerhalb der B 10, sowie an den Innenseiten der Brüstungen und Bögen.Die Instandsetzungsarbeiten an den Natursteinfassaden und Bogenuntersichten im Bereich der B 10 sollen in einem weiteren Schritt frühestens ab 2020 oder 2021 ff erfolgen. Die erforderlichen Haushaltsmittel werden aufbauend auf den gewonnenen Erkenntnissen der jetzigen Sanierung ermittelt, im Haushalt angemeldet und dann separat ausgeschrieben.

Da die Bauarbeiten in zwei Bauphasen erfolgt, wird die Pliensaubrücke während der Bauarbeiten für Fußgänger und Radfahrer weiterhin benutzbar sein. Nach Aussage der Stadtverwaltung wird eine Restbreite von rd. 2,50 m ständig zur Verfügung stehen.

(Erstellt am 08. Oktober 2018)

Zugeordnete Tags

Info

Kontakt

Tiefbauamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 13
Fax (07 11) 35 12-55 26 16

Anfragen der Presse

Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Michael Botsch

Kommunikation

Telefon +49 (7 11) 35 12-24 90
Fax +49 (7 11) 55 35 12-24 90

es.service

www.baustellen.esslingen.de
Die Baustellenseite der Stadt

Baustellen-Newsletter
Baustelleninfos per Newsletter

Twitter: @EsslingenTweets
Baustellentweets der Stadt

RSS-Feed
Baustelleninfos abonnieren

Kontaktormular
bei Fragen und Anregungen

Mängelmelder
bei konkreten Schäden

es.dialog

Hilfreiche Seiten

Es liegen keine Seitenbewertungen vor
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt