Pressemitteilung 2018-03-15

Instandsetzungsarbeiten an Pliensaubrücke über B 10 für 2018 freigegeben

Der Ausschuss für Technik und Umwelt hat einstimmig die Instandsetzungsarbeiten an den Steinbögen der Pliensaubrücke für das Jahr 2018 freigegeben. Ende April ist die Vergabe der Bauleistungen vorgesehen.

Der Ausschuss für Technik und Umwelt des Esslinger Gemeinderates gab in seiner öffentlichen Sitzung am 14. März 2018 einstimmig die Instandsetzungsarbeiten an den Steinbögen der Pliensaubrücke für das Jahr 2018 frei. Ende April ist die Vergabe der Bauleistungen vorgesehen.

Die Pliensaubrücke in Esslingen am Neckar ist eine der ältesten erhaltenen Bogenbrücken nördlich der Alpen mit überregionaler Bedeutung im Mittelalter. Die original erhaltenen, aus Stubensandstein bestehenden Abschnitte stammen aus dem 13. Jahrhundert (Baujahr 1259). Im 2. Weltkrieg und durch den Bau des Neckarkanals sind Teile der Brücke zerstört worden. Heute sind noch fünf Bögen zwischen Pliensauturm und Stuttgarter Straße im Bereich der B10 vorhanden. Zwei Massivbögen bestehen aus Stahlbeton und nicht mehr aus Stubensandstein, wie die übrigen drei Bögen. Der Fahrbahnaufbau wurde in den vergangenen Jahrzehnten bei diversen Leitungsbauarbeiten immer wieder verändert, bis vor ein paar Jahrzehnten fuhr auch noch die Straßenbahn über die Brücke. Die bestehende Brüstung besteht aus Beton und ist mit Natursteinen verblendet.

Bei der letzten Bauwerkshauptprüfung nach DIN 1076 wurden gravierende Schäden wie z. B. Hohlstellen in den Stahlbetonbögen; Risse und Durchfeuchtungen; schadhafte Brückenabdichtung; verwitterte und beschädigte Natursteine; beschädigte Entwässerungs-, und Elektroleitungen; Schäden im Belag, festgestellt. Da die Dauerhaftigkeit und Verkehrssicherheit der Steinbrücke beeinträchtigt sind, wurde daraufhin ein Instandsetzungskonzept erarbeitet. Das Konzept war die Grundlage für den Antrag auf denkmalschutzrechtliche Genehmigung beim Regierungspräsidium Stuttgart, die im Dezember 2015 erteilt wurde.

Die geplanten Instandsetzungsarbeiten teilen sich in die Instandsetzung der Brücke im Bereich Ingenieurbau/Tiefbau und Natursteinarbeiten auf. Es erfolgt eine Instandsetzung des Überbaus mit Erneuerung der Abdichtung, neuen Entwässerungseinrichtungen sowie einem neuen Pflasterbelag entsprechend den Vorgaben des Denkmalamtes. Die Unterseite der beiden Betonbögen wird mittels Spritzbeton gesichert. Die Natursteinarbeiten umfassen die fachmännische Sanierung von abgewitterten und gerissenen Steinen und Mörtelfugen im Bereich der Pfeiler, Seitenansichten und Brückenbögen.

In einem ersten Schritt soll von Mai bis Ende November 2018 erst die Instandsetzung der Brücke aus ingenieurbautechnischer Sicht erfolgen, d. h. die Abdichtung des Bauwerks von oben einschließlich der damit verbundenen Erneuerung der Ver-, und Entsorgungsleitungen. Erste Natursteinarbeiten im Bogen IX und V außerhalb der B10 erfolgen im Zuge der Tiefbauarbeiten. Mit den gesammelten Erfahrungen an den Steinsanierungen der beiden Bögen werden die überwiegenden Instandsetzungsarbeiten an den Natursteinfassaden und Bogenuntersichten im Bereich der B10 in einem weiteren Schritt ab 2020 erfolgen.

Die Ausschreibung der Leistung ist erstellt, das Submissionsergebnis liegt Ende März vor und eine Vergabe der Bauleistung ist im April 2018 vorgesehen. Während der Bauarbeiten bleibt stets ein 2,5 m breiter Gehweg frei, der auch von Radfahrern genutzt werden darf. Damit bleibt die wichtige Wegebeziehung durchgehend für Fußgänger und Radfahrer erhalten.

Zugeordnete Tags

Info

Kontakt

Tiefbauamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 13
Fax (07 11) 35 12-55 26 16

Anfragen der Presse

Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Michael Botsch

Kommunikation

Telefon +49 (7 11) 35 12-24 90
Fax +49 (7 11) 55 35 12-24 90

es.service

www.baustellen.esslingen.de
Die Baustellenseite der Stadt

Baustellen-Newsletter
Baustelleninfos per Newsletter

Twitter: @EsslingenTweets
Baustellentweets der Stadt

RSS-Feed
Baustelleninfos abonnieren

Kontaktormular
bei Fragen und Anregungen

Mängelmelder
bei konkreten Schäden

es.dialog

Hilfreiche Seiten

Es liegen keine Seitenbewertungen vor
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt