Pressemitteilung 2020-02-14

Sperrung der Treppe zwischen Zollbergstraße und Lichtensteinweg

Die Treppe zwischen Zollbergstraße und Lichtensteinweg muss wegen massiver Schäden ab sofort gesperrt werden. Fußgänger können ersatzweise die Treppe im Lichtensteinweg zwischen den Gebäuden 10 und 12 nutzen. Ein Neubau soll bis zum Herbst erfolgen.

Treppensperrung

Die Treppe zwischen Zollbergstraße und Lichtensteinweg muss ab heute, dem 14. Februar 2020, gesperrt werden. Bei einer Routinekontrolle wurden massive Schäden festgestellt. Einige Stufen haben sich gelöst, drohen zu kippen und im schlimmsten Fall abzurutschen.

Fußgänger können ersatzweise die Treppe im Lichtensteinweg zwischen den Gebäuden 10 und 12 nutzen. Der Umweg beträgt etwa 270 m.

Das Tiefbauamt schätzt die Kosten für den Neubau der Treppe auf etwa 100.000 Euro. Nach der Vergabe der Bauleistung wird die Treppe bis zum Herbst neu gebaut. Im Zuge des Neubaus wird die Treppe mit einer Kinderwagenrampe und einem Blindenleitsystem ausgestattet.