Pressemitteilung 2019-12-09-2

Vogelsangbrücke: Reibungsloser Verkehrsfluss trotz Weihnachtsmarkt

Die Arbeiten auf der Vogelsangbrücke kommen gut voran. Auch das städtische Verkehrskonzept greift: Trotz des Weihnachtsmarkts fließt der Verkehr.

Baustelle auf der Vogelsangbrücke

Mitten im Trubel des Mittelalter- und Weihnachtsmarkts laufen die Sanierungsarbeiten an der Vogelsangbrücke auf Hochtouren. Dennoch funktioniert die Verkehrsabwicklung bestens, das städtische Verkehrskonzept greift.

In Erwartung des erhöhten Verkehrsaufkommens wurde die Ampelsteuerung im Umfeld der Brücke entsprechend angepasst und fast alle Verkehrsbeziehungen ermöglicht. Mit Rücksicht auf den Handel konnten sogar die Fahrspuren auf der Brücke auf etwa 3,0 m erweitert werden. So können Reisebusse ungehindert passieren und ihre gewohnten Haltestellen anfahren.

Derweil ist der mittlere Bauabschnitt auf der Brücke bestens angelaufen und befindet sich im Zeitplan. Die Asphaltbeläge und Abdichtungen der mittleren Fahrspuren wurden bereits abgetragen. Aktuell erfolgt der Abbruch der Mittelkappen. Gleichzeitig werden im Bereich der Ulmer Straße an der Brückenuntersicht carbonfaserverstärkte Lamellen zur Erhöhung der Tragfähigkeit angebracht. Ein Arbeitsgerüst beschränkt hier die Durchfahrtshöhe voraussichtlich bis Ende Januar auf 4,0 m.

Zu Weihnachten erfolgt auf der Baustelle eine zweiwöchige Pause. Anschließend werden die Arbeiten am 7. Januar plangemäß wieder aufgenommen.