Pressemitteilung 2018-04-23

Restarbeiten Notinstandsetzung Hanns-Martin-Schleyer-Brücke

Am kommenden Montag, 23. April, starten die Restarbeiten der im Jahr 2017 begonnenen Instandsetzungsarbeiten an der Hanns-Martin-Schleyer-Brücke.

Seitenansicht der HMS-Brücke

Bei den jetzt anstehenden Restarbeiten handelt es sich um den Austausch der defekten Übergangskonstruktion auf der Mettinger Seite sowie Belagsarbeiten an den Anschlussbereichen. Diese Arbeiten konnten aufgrund von Lieferengpässen der Stahlbauteile nicht wie geplant im vergangenen Herbst ausgeführt werden. Ein späterer Einbau im Winter wäre aufgrund von temperaturabhängigen Betonarbeiten nicht möglich gewesen bzw. hätte durch erforderliche Provisorien zu erheblichen Einschränkungen für den Verkehrsfluss auf der Brücke geführt.

Die Arbeiten beginnen am 23.04.2018 und werden voraussichtlich bis zum 09.06.2018 beendet. Die Brücke wird während der Bauarbeiten in beide Richtungen befahrbar sein. Am Brückenende auf Mettinger Seite wird eine Engstelle eingerichtet, an der der Verkehr mittels Lichtsignalanlage in beiden Fahrtrichtungen vorbeigeführt wird. Mit verkehrlichen Einschränkungen ist in den Spitzenstunden zu rechnen.