Pressemitteilung 2019-04-30

Sanierung der Vogelsangbrücke in vollem Gange

Die Sanierungsarbeiten an der Vogelsangbrücke sind planmäßig angelaufen. Derzeit wird die Brücke für 2,6 Mio. Euro eingerüstet.

Unterbau der Vogelsangbrücke

Auch wenn es derzeit nicht so scheint: Die Sanierungsarbeiten an der Vogelsangbrücke sind planmäßig angelaufen. Derzeit wird die Brücke aufwändig eingerüstet, um Arbeiter und Verkehrsteilnehmer zuverlässig zu schützen. Hierfür sind rund 2,6 Millionen Euro vorgesehen.

Neben dem Schifffahrtskanal und dem Neckaruferweg gilt es vor allem, die stark frequentierte Bahnstrecke gegen herabfallende Materialien abzusichern. Diese Arbeiten im Bereich der Gleisanlage können nur in nächtlichen Sperrpausen der Bahn durchgeführt werden, wenn die Oberleitungen hierfür stromlos geschaltet werden.

Für die Montage des Gerüstes stehen daher nur wenige Stunden zur Verfügung, in denen mit Hochdruck gearbeitet wird. Während also nachts Hochbetrieb auf der Baustelle herrscht, sind tagsüber dagegen kaum Arbeiter zu sehen, die Baustelle scheint still zu stehen.

Die Vogelsangbrücke bietet den südlichen Zugang zur Esslinger Altstadt. Sie wird derzeit saniert, um der Mehrbelastung ab 2021, wenn die Hanns-Martin-Schleyer-Brücke abgebrochen und neu gebaut werden muss, standzuhalten. Um eine Vollsperrung zu vermeiden, werden die Arbeiten in drei Bauphasen geteilt. Weitere Informationen finden Sie unter: https://baustellen.esslingen.de/start/neckarbruecken/vogelsangbruecke.html