Sulzgrieser Straße

Sulzgrieser Straße

Die Hauptverbindungsstraße von der Innenstadt in die Ortsteile Sulzgries und Rüdern über die Geiselbachstraße, Krummenackerstraße, Maienwalterstraße bis hin zu Sulzgrieser Straße ist seit einigen Jahren in den Sanierungslisten des Tiefbauamtes in der Priorität weit oben angesetzt.

3D-Luftbild Sulzgrieser Straße

Der Zustand der Straßen und Gehwege ist weitestgehend kritisch. In jüngster Zeit wurden bereits Teile der Maienwalterstraße (2013) und der Sulzgrieser Straße (2015/2016) saniert.

Maßnahmen

Für dieses Jahr hat das Tiefbauamt den Abschnitt zwischen der Betzgerstraße und der Uhlbacher Straße in Rüdern im Programm.

Gemeinsam mit den Stadtwerken Esslingen werden in drei übergeordneten und mehreren untergeordneten Bauhasen die Verkehrflächen auf ganzer Breite, also Straße und beidseitig Gehwege, im sogenannten Vollausbau saniert.


Letzter Bauabschnitt Sanierung Sulzgrieser Straße (Maßnahme 4)

Seit Frühjahr 2017 wird die Sulzgrieser Straße im Bereich zwischen Betzgerstraße und Uhlbacher Straße bebauungsplanmäßig ausgebaut bzw. saniert. Die ersten beiden Verkehrsabschnitte konnten mittlerweile abgeschlossen werden. Im dritten und letzten Bauabschnitt wird ab 22.5.2018 und für die Dauer von rund 20 Wochen die Sulzgrieser Straße im Bereich zwischen dem Spitalwaldweg und dem Quittenweg ausgebaut. Auf einer Länge von ca. 200 Meter werden die Versorgungsleitungen der Stadtwerke erneuert und der komplette Straßenkörper einschließlich Gehwegen neu hergestellt.

Auf Grund der beengten Platzverhältnisse im Querschnitt der Straße kann dieser Abschnitt nur unter Vollsperrung gebaut werden.

Für den Ortsteil Rüdern werden Umleitungsstrecken angeboten, die mit Kraftfahrzeugen bis 12t und 12m Länge befahren werden können. Eine Beschränkung auf 12t ist erforderlich, da die Umleitungsstrecken teilweise über Wirtschaftswege verlaufen, deren Fahrbahnen für eine höhere Belastung nicht ausgelegt sind. Des Weiteren sind auch die Kurvenradien nicht für das Befahren mit größeren Fahrzeugen geeignet.

Für Fahrzeuge über 12t sind beim Ordnungsamt Sondergenehmigungen einzuholen. Die Müllfahrzeuge können die Umleitungsstrecken nutzen. Für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge wurde mit der Feuerwehr eine Sonderregelung gefunden.

Für die Sackgassen Radeweg und Bauernackerweg wird während der Vollsperrung die Zu- und Abfahrt durch die Baufirma gewährleistet. Allerdings ist eine Zu- und Abfahrt teilweise nur in nördlicher Richtung möglich.

Es werden folgende Umleitungsstrecken ausgeschildert:

Typ Name Datum Größe
pdf Umleitungsplan Rüdern.pdf 14.05.2018 3,4 MB

  • Zufahrt Rüdern:
    von der Sulzgrieser Straße ab der Betzgerstraße, über die Gollenstraße und den Paradiesweg. Der Wirtschaftsweg zwischen  der Gollenstraße und dem Paradiesweg wurde zu diesem Zweck ertüchtigt und kann nur als Einbahnstraße genutzt werden.  Die Zufahrt von der Gollenstraße wurde erweitert und der Fahrbahnbelag im weiteren Verlauf erneuert, um eine optimale Erschließung für Rüdern während der Vollsperrung zu gewährleisten.
  • Abfahrt Rüdern in Richtung Stadtmitte:
    ab Spitalwaldweg (Verkehrsberuhigte Zone) über die Wirtschaftswege mit einer Einbahnstraßenregelung bis zur Einmündung Sulzgrieser Straße auf Höhe Betzgerstraße. Die Geschwindigkeit wird in diesem Bereich zum Schutz der Fußgänger auf 20 km/h begrenzt. Alle Fahrzeugführenden werden insbesondere hier um besondere Rücksichtnahme gebeten.
  • Schulwegsicherung:
    die empfohlenen Schulwege zur Grundschule Sulzgries werden durch die Umleitung nicht tangiert. Innerhalb der Vollsperrung wird ein geschotterter und gesicherter Gehweg während der gesamten Bauzeit zur Verfügung stehen. Die Grundschule wird von der Stadtverwaltung entsprechend informiert.

Radverkehr

Für den Radverkehr von und nach Rüdern wird eine separate Umleitung ausgeschildert. Die Umleitungsstrecke ist nur minimal länger, ca. 200 m, als die Direktroute über die Sulzgrieser Straße. Radfahrende werden gebeten, diese U-Strecke zu nutzen. Bei Benutzung des provisorischen Gehwegs bitten wir alle Radfahrenden, ihr Rad zu schieben.

In Höhe der Kreuzung Betzgerstraße/Sulzgrieser Straße werden Radabstellmöglichkeiten zur Verfügung gestellt. In den vorangegangenen Bauabschnitten mit ähnlicher Verkehrsführung hatte sich gezeigt, dass zahlreiche ÖPNV-Nutzer aus dem Bereich Hinterer Holzweg es bevorzugen mit dem Rad zur Betzgerstraße zu fahren, um dann hier in die Linie 109 umzusteigen. Diesen soll jetzt eine Möglichkeit gegeben werden, ihr Rad sicher abzustellen.

ÖPNV

Für die Dauer der Maßnahme wird erneut ein Behelfsverkehr mit einem Kleinbus gefahren. Gleichzeitig verkehren die Linien 109 und 132 nur bis zur Haltestelle „Bürgerhaus RSKN“. Dort besteht die Möglichkeit zwischen den Linien umzusteigen. Die beiden Linien 109 und 132 fahren ab der Haltestelle „Krummenacker“ über die Hertfelderstraße bis zum Bürgerhaus RSKN und in Richtung Innenstadt über die Sulzgrieser Straße. Dadurch entfallen in Richtung Rüdern die Haltestellen „Sulzgries Krone“ und „Sulzgries Zentrum“.

Der rd. 400 m lange Abschnitt der Sulzgrieser Straße zwischen Betzgerstraße und Uhlbacher Straße wird voraussichtlich im Herbst 2018 fertiggestellt sein. Die 4 Bushaltestellen in diesem Bereich sind dann alle behindertengerecht ausgebaut. Insgesamt werden dann in diesen Bereich rd. 1,3 Mio. Euro investiert sein.


Verkehrsführung, Zeitplan

Auswirkungen

Ab dem 15.01.2018 wird der noch nicht ausgebaute Bereich zwischen der Uhlbacher Straße und dem Paradiesweg fertiggestellt. Diese Bauarbeiten werden in 3 Bauabschnitten durchgeführt und beginnen im Einmündungsbereich Paradiesweg. Die Arbeiten werden mehrere Wochen in Anspruch nehmen und können unter Aufrechterhaltung des Verkehrs im Einrichtungsverkehr, ohne weitreichende Einschränkungen im Busverkehr, durchgeführt werden. Die Haltestelle Paradiesweg wird einige Meter Richtung Uhlbacher Straße verschoben. Um einen geordneten Verkehrsfluss zu gewährleisten wird eine Lichtsignalanlage eingerichtet.
 
Im Nachgang dazu, voraussichtlich ab Mitte Mai 2018, wird der letzte Abschnitt erschlossen. Es handelt sich dabei um den Bereich zwischen Spitalwaldweg und dem Quittenweg.



Info

Kontakt

Tiefbauamt
Tiefbauamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 13
Fax (07 11) 35 12-55 26 16

Baustelleninformationssystem

Unseren Baustellen- und Umleitungsplan gibt es auch als WebAPP.
Baustelleninformationssystem

Mobilität

Unser Tipp: Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel!
ÖPNV

Weitere Informationen auf www.esslingen.de:
Mobilität und Verkehr

Feedback

Schreiben Sie uns! Für Ihre Anregungen, Hinweise und konstruktive Kritik haben wir ein Online-Formular eingerichtet.
Online-Formular

Für die Meldung von konkreten Schäden können Sie auch unseren Mängelmelder nutzen.
Mängelmelder

Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Hilfreiche Seiten

Es liegen keine Seitenbewertungen vor
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt