Pressemitteilung 2020-10-19

Wettbewerblicher Dialog für den Ersatzneubau der Pulverwiesenbrücke

Für den Ersatzneubau der Pulverwiesenbrücke wird ein wettbewerblicher Dialog durchgeführt. Voraussichtlich im April 2021 wird mit dem Abbruch der Bestandsbrücke begonnen. Der Brückenneubau folgt bis September 2022. Während der Bauarbeiten wird eine Behelfsbrücke eingerichtet.

Luftbild der Pulverwiesenbrücke

Der Esslinger Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 19. Oktober die Durchführung eines wettbewerblichen Dialogs mit vier Bietern für den Ersatzneubau der Pulverwiesenbrücke einstimmig beschlossen. Für das Projekt sind im Doppelhaushalt 2020/21 insgesamt 2,6 Mio. Euro vorgesehen.

"Der Erhalt unserer Infrastruktur ist von immenser Bedeutung für eine gelingende Verkehrswende. Auch die kommenden Generationen werden auf ein funktionierendes Verkehrsnetz angewiesen sein. Wir stehen in der Verantwortung, diese Infrastruktur zu erhalten.“, so Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger mit Blick auf die enormen Investitionen, die derzeit zur Instandsetzung der Esslinger Brücken getätigt werden. „Natürlich müssen wir den Radverkehr stärken, natürlich benötigen wir sichere Fußwege. Auch ein attraktiver ÖPNV ist unerlässlich. Ebenso wichtig ist aber der Erhalt unserer bestehenden Verkehrswege. Urbane Mobilität ist vielfältig – wir setzen auf ein gemeinsames Miteinander.“

Nachdem eine Bauwerksprüfung im Juli 2019 die Standsicherheit der bestehenden Pulverwiesenbrücke aufgrund von starken Rissen im Spannbeton gefährdet sah, hatte die Stadt umgehend reagiert. Dank tatkräftiger Unterstützung durch das THW wurde eine Behelfsbrücke in Rekordzeit über den Hammerkanal errichtet und so der Zugang zu Landratsamt, Villa Merkel und dem Kindergarten Färbertörlesweg weiterhin ermöglicht.

Da die 1964 errichtete Bestandsbrücke nicht zu retten ist, wurde anschließend unverzüglich mit den Planungen für einen Ersatzneubau begonnen. Unter anderem musste dabei der geplante Neubau des Landratsamts, der mögliche Trassenverlauf des künftigen Radschnellwegs, der Hochwasserschutz, die Feuerwehrzufahrt und die Anbindung an das bestehende Straßennetz berücksichtigt werden. Auch soll die neue Brücke nicht nur dem Kraftverkehr dienen, sondern ebenso das hohe Fuß- und Radverkehrsaufkommen über den Hammerkanal berücksichtigen.

Die Wahl des Vergabeverfahrens  ‚wettbewerblichen Dialog‘ erlaubt eine schnelle und effiziente Vergabe der Bauleistungen. Vier Teams, die jeweils aus Planungsbüro und Baufirma bestehen, werden jetzt aufgefordert, in das Dialogverfahren einzusteigen und Vorschläge für einen Brückenneubau zu erarbeiten. Nach der finalen Angebotsabgabe durch die Bewerber Anfang Dezember entscheidet der Gemeinderat über die Vergabe des Ersatzneubaus.

Voraussichtlich im April 2021 wird dann mit dem Abbruch der Bestandsbrücke begonnen. Im direkten Anschluss wird der Neubau von September 2021 bis September 2022 durchgeführt. Damit ist die Brücke für den Neubau des Landratsamts, der im September 2022 beginnen soll, einsatzbereit und kann auch von schweren Baufahrzeugen genutzt werden. Während der Bauarbeiten wird eine Behelfsbrücke neben der jetzigen Trasse die Zugänglichkeit des Landratsamtes gewährleisten.

(Erstellt am 19. Oktober 2020)

Zugeordnete Tags

Informationen zur Corona Pandemie

Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf: www.esslingen.de

Info

Kontakt

Tiefbauamt
Ritterstraße 17
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 13
Fax (07 11) 35 12-55 26 16

Anfragen der Presse

Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 2
73728 Esslingen am Neckar
Michael Botsch

Kommunikation

Telefon +49 (7 11) 35 12-24 90
Fax +49 (7 11) 35 12-55 24 90

es.service

www.baustellen.esslingen.de
Die Baustellenseite der Stadt

Baustellen-Newsletter
Baustelleninfos per Newsletter

Twitter: @EsslingenTweets
Baustellentweets der Stadt

RSS-Feed
Baustelleninfos abonnieren

Kontaktormular
bei Fragen und Anregungen

Mängelmelder
bei konkreten Schäden

es.themen

Hilfreiche Seiten

Es liegen keine Seitenbewertungen vor
* Unter Umständen werden keine oder weniger als 10 Ergebnisse angezeigt